Rex Corda Heftserie

<<-- Voriges>   --Inhalt--   Nächstes -->>

Bild 22 von 38  -  47 kB

Rex Corda 22

H. G. Francis (04. 04. 1967)

 

Experimente des Schreckens

 

Auf der Erde werden mittlerweile auch Experimente mit der Erfindung Becketts gemacht. Der Becon genannte Stoff scheint gigantische Eigenschaften zu haben: Einmal mit dem Gehirn eines Lebewesens verbunden, befähigt er dieses zu unfassbaren körperlichen Leistungen und einer Intelligenzsteigerung. Doch ein Versuchsschimpanse entflieht, weil er den Lockrufen der »Nadel« folgt, die Überreste der Mutantin Matson, die offenbar Signale der Zeitlosen empfängt, die als Warnung gelten könnten. Die Laktonen derweil, vertreten durch einen offiziellen Botschafter, überfallen Rimsons Forschungsstation und operieren Becon in zahlreiche Freiwillige ein. Doch sowohl vier der fünf Versuchspersonen Rimsons wie auch alle laktonischen Opfer werden geisteskrank, nur Ralf Griffith kann als normaler »Veränderter« gelten. Während die Veränderten auch den Laktonen entkommen, die sie nicht kontrollieren können. tauchen durch die Impulse der »Nadel« angelockt, die Orathonen wieder über der Erde auf. Sie nehmen die »Nadel« an Bord und fliegen sofort wieder ab, verfolgen dabei das von den entflohenen Veränderten gestohlene laktonische Raumschiff.



<<-- Voriges>   --Inhalt--   Nächstes -->>