Rex Corda Heftserie

<<-- Voriges>   --Inhalt--   Nächstes -->>

Bild 5 von 38  -  48 kB

Rex Corda 5

P.R. Mielke (05. 12. 1966)

 

Die Bomben des Verräters

 

Rex Corda gelingt es, mit dem gestohlenen Diskusraumer in die Nähe des vermuteten Standorts des Diktators Kalunde zu kommen. Dennoch wird seine Maschine schließlich abgeschossen. Mit Hilfe des abtrünnigen Chefs der Leibwache Kalundes, Major Ugalla Nkonde tritt man schließlich mit Kalunde in Kontakt, der versucht, ein doppeltes Spiel zu treiben. Nach einem harten Psychoduell, in dem Kalunde sowohl seine Verrücktheit wie auch seine Genialität unter Beweis stellt, können Corda und seine Freunde die vier übrigen Atombomben des Diktators für sich reklamieren. Währenddessen bemühen sich die Laktonen um Überraschungsangriffe gegen die orathonische Flotte, denn die Zeit wird knapp: Von der Zentrale des laktonischen Reiches ist kein Nachschub zu erwarten und den Laktonen gehen die Vorräte aus. Corda und seine Leute können knapp vor einem massiven Angriff der Orathonen entkommen, bei dem jedoch Nkonde und seine Frau unter tragischen Umständen den Tod finden.

 



<<-- Voriges>   --Inhalt--   Nächstes -->>